Von der Ideenfindung bis zum Verkauf: Das Produktmanagement legt nicht weniger als den Grundstein für den dauerhaften Erfolg eines Produktes am Markt. Vom Produktmanagement hängt die konkrete Formulierung und Umsetzung der Produktstrategie ab. Das Produktmanagement koordiniert die Abläufe und Anforderungen zwischen Kunden, Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Marketing. Für gutes Produktmanagement müssen alle Unternehmensbereiche effizient und schnell ineinandergreifen.

Produkte kundenorientiert entwickeln

Unternehmen können langfristig nur dann bestehen, wenn sie innovative, kunden- und marktgerechte Produkte anbieten. Eine steigende Produktvielfalt und sich verkürzende Produktlebenszyklen erhöhen zusätzlich den Marktdruck. Der Kundenbedarf gibt die Zielrichtung vor. Deshalb kommt das Produktmanagement nicht ohne exzellentes Kundenmanagement aus. Wie das im Einzelnen aussieht? Egal für welche Branche, dabei steht ganz klar die ganzheitliche Entwicklung und Steuerung des Produktportfolios im Focus. Mit Blick auf Kundenbedürfnisse und die Optimierung der Gesamtwirtschaftlichkeit.

Marktgerechte Produkte in einem zukunfts­orientierten Portfolio

Fundierte Marktanalysen geben einen wichtigen Input zu Produkt-Trends und Bedürfnissen der Zielgruppe. Diese Bedürfnisse lassen sich zielgenau in die Produktentwicklung übertragen. Eine wichtige Zusatzbedingung: Das komplette Sortiment muss insgesamt profitabel sein. Mit Hilfe des Produktmanagements können Unternehmen aktuelle und zukünftige Marktanforderungen umsetzen und das volle Potenzial nutzen.

Der ganzheitliche Ansatz zur Entwicklung und Steuerung des Produkt­portfolios

Für einen ganzheitlichen Ansatz müssen zunächst übergreifende Handlungsfelder im bestehenden Produktportfolio unter wirtschaftlichen, wettbewerblichen und marktseitigen Gesichtspunkten identifiziert werden. Daraus lassen sich Maßnahmen ableiten und deren Umsetzung gesteuert werden. Dabei werden Markt-, Kunden-, Technologie-, Prozess-, Risiko- und Finanzperspektiven betrachtet. Nur so können alle Beteiligten sicher sein, dass alle wesentlichen internen und externen Einflussfaktoren berücksichtigt werden.

Ziel: Strategische Produkt- und Leistungs­ausrichtung

Auf Basis eines bestehenden Produktangebots lassen sich detaillierte Zielszenarien entwickeln. Dabei müssen alle strategischen und operativen Auswirkungen auf das Produkt- und Leistungsportfolio bewertet werden.