Die-Digitalisierung-im-Apotheken-&-Pharmamarkt

Die Zahl der analogen Apotheken sinkt stetig. Ende 2017 wurde mit 19.748 Apotheken in den letzten 30 Jahren ein absoluter Tiefpunkt erreicht und es werden immer weniger Filialen eröffnet. Gesundheitsapps, „Online-Ärzte“, Online-Apotheken, Selbstdiagnose. Wie sieht die Zukunft der Arzneimittelversorgung in Deutschland aus?

VISION.A – Die Digitalkonferenz von apotheke adhoc

Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen voran. Auch der Apotheken- und Pharmamarkt bleibt hier nicht verschont. Neben der Informationsbeschaffung über verschiedene Produkte verlagert sich auch der Bestellvorgang immer weiter ins Netz. Die Digitalkonferenz VISION.A beschäftigt sich mit der digitalen Zukunft des Marktes und verleiht bereits zum vierten Mal Awards für die neuartigsten Ideen und Strategien.

In unserer Rolle als Innovationsscout besuchen wir die Verleihung der Awards und werden im Nachhinein ein Fazit zu den Gewinnern bzw. den Verlierern veröffentlichen und auch unsere persönlichen Gewinner küren.

Disruption, Inspiration, Networking

Dies sind die wichtigsten Schlagworte der am 20. und 21. März stattfindenden Digitalkonferenz. Durch das Aufkommen diverser Gesundheitsapps und der fortschreitenden Selbstdiagnose über die verschiedenen Suchmaschinen stellt sich die Frage, wie die Apotheken- bzw. Pharmabranche in diesem Wandel mithalten und dem Kunden eine spannende und innovative Marktgestaltung bieten können. Beantworten wollen diese Fragen diverse Speaker und Teilnehmer auf der von apotheke adhoc veranstalteten Konferenz.

Bei der apotheke adhoc recherchiert, schreibt und kommentiert ein Team aus Redakteuren und Spezialisten, um Interessierte über das Neueste im Apothekenmarkt aber auch über Politik und Wissenschaft auf dem Laufenden zu halten. Zentausende Nutzer täglich zeugen vom Erfolg des Digital Native in der Welt der Apotheken.

Programm

Über zwei Tage hinweg werden Themen wie Big Data, künstliche Intelligenz, Social Media, Cybersicherheit und vieles mehr behandelt. Moderiert wird die Konferenz von Dr. Hajo Schumacher, der seit 2002 als Journalist, Buchautor und Moderator in Berlin arbeitet. Er hat bereits 2017 und 2018 die VISION.A moderiert und sieht in der Konferenz den Schauplatz der Zukunft.

Am Abend des ersten Konferenztages findet die Verleihung der VISION.A Awards mit anschließender Party statt. Die Awards werden in sechs verschiedenen Kategorien verliehen. Kommunikation – Verbraucher/Laien, Kommunikation – Apothekenteams/Healthcare-Professionals, Innovation in Pharma- und Apothekenbranche, Apps & Co. – Verbraucher/Laien, Apps & Co. – Apothekenteams und ein Sonderpreis der fünfköpfigen Jury. Für die besten, disruptivsten und neuartigsten Ideen und Digitalstrategien werden Medienbudgets für apotheke adhoc im Gesamtwert von über 50.000 € verliehen.

Gallery of Inspiration

Zum ersten Mal findet auf der VISION.A die Gallery of Inspiration statt. Diese bietet die Möglichkeit neue Technologien anzuschauen, anzufassen und auszuprobieren. Von 3D-Druckern, die Wirbelsäulen ausdrucken über Roboter, die Kunden begrüßen und Virtual Realitiy, bei der der Spieler mit Lichtschwerten kämpfen muss, gibt es für die Besucher der Konferenz eine ganze Reihe aufregende Aussteller zu entdecken. Ziel der Ausstellung ist es, den Teilnehmern spielerisch und möglichst anschaulich die hohe Geschwindigkeit aufzuzeigen, mit der Innovationen verfügbar gemacht werden und die neusten Tools im Einsatz für das Marketing, für die Kommunikation und für die Werbung lebensnah vorzustellen.

Im vierten Jahr findet die VISION.A nun statt. Diesjähriger Veranstaltungsort ist das Kühlhaus Berlin. Hier kommen führende Ideengeber und kreative Köpfe zusammen, um digitale Innovationen auf die nächste Ebene zu bringen. Nicht nur in den Vorträgen der verschiedenen Speaker, sondern auch vor Ort werden greifbare Innovationen live verfügbar und die Teilnehmer werden zum aktiven Teil des Programms. Unter dem Hashtag #VA19 kann man eigene Eindrücke in den Sozialen Medien teilen und die Konferenz online verfolgen.